Freitag, März 09, 2007

Wie kluge Bären Flecken entfernen

  • Ältere Flecken: Zwei Esslöffel Waschmittel, drei Esslöffel Essig mit einem Liter warmem Wasser mischen, Flecken damit einreiben, etwas einwirken lassen und wieder gut abtupfen.
  • Alleskleber lässt sich mit etwas Nagellackentfernen bekämpfen.
  • Blutflecken: Bei frischen Blutflecken genügt etwas kaltes Wasser. Bei älteren Flecken etwas Salz (oder Sodawasser) darauf geben und mit lauwarmen Seifenwasser auswaschen.
  • Brandflecken: Saft einer Zwiebel ca. zwölf Stunden einwirken lassen.
  • Brandflecken auf Porzellan (Nikotinflecken) entfernt man am besten mit einem in Salz getauchten Korken. Die Stelle kräftig damit abreiben.
  • Druckerschwärze: hier hilft am besten Terpentin.
  • Fett: Die Stelle dick mit Kartoffelmehl bestreuen und 15 Minuten später wieder abbürsten.
  • Fett: Frische Fettflecken mit Zewa oder Löschpapier bedecken und darüber bügeln oder gleich nachdem es passiert ist etwas Mehl darauf geben.
  • Grasflecken: Die betroffenen Stellen mit Glyzerin bestreichen, etwas einwirken lassen und gut auswaschen.
  • Grasflecken: Erst etwas mit Butter bestreichen und danach mit kochendem Seifenwasser auswaschen.
  • Gummisohlen: Entweder mit einen Radiergummit weg radieren oder mit etwas Spiritus auf einen Lappen (Putzwasser) putzen.
  • Jod: Sofort mit heißem Wasser und Salmiakgeist abtupfen. Später hilft es, die Stelle mit einer Kartoffelscheibe abzureiben.
  • Kaffee: Frische Flecken mit Salzwasser abspülen, ältere Flecken in Milch einweichen und mit Seifenwasser abwaschen.
  • Kaugummi: Entweder Eiswürfel darauf geben oder alles ins Gefrierfach legen, bis der Kaugummi abgekratzt werden kann.
  • Kaugummi in den Haaren: Betroffene Haarsträhne mit Creme einreiben und solange mit einem Handtuch durch die Haare reiben, bis Kaugummi entfernt ist.
  • Kirschflecken: Erst mit Seifenwasser auswaschen und dann einen Tag in Milch einweichen.
  • Kragenverschmutzung: Den Kragen vor dem normalen waschen mit Schampoo einreiben.
  • Kugelschreiber- und Filzstiftflecken: Ein Tuch in Zitronensaft tauchen, den Fleck damit abreiben, Haarspray darauf sprühen, trocknen lassen und mit verdünntem Essig ausbürsten.
  • Mineralwasser ist ein effektives Mittel gegen frische Flecken.
  • Obst: Oftmals hilft schon etwas heißes Wasser. Ansonsten vollbringen Sodawasser, verdünnter Salmiakgeist oder Zitronensaft Wunder.
  • Obstflecken von roten Beeren: Stelle in saurer Milch einweichen und lauwarm ausspülen.
  • Öl: Über Nacht Babypuder darauf einwirken lassen und ausbürsten.
  • Rostflecken auf Kleidungsstücken: Den Fleck mit warmem, verdünntem Zitronensaft behandeln, etwas über Wasserdampf halten und schließlich auswaschen.
  • Rostflecken auf Kleidungsstücken: Das Kleidungsstück in einer Mischung aus Oxalsäure (Apotheken/Drogeriemarkt), Essigessenz und warmem Wasser über Nacht einweichen lassen und dann in der Maschine waschen.
  • Rotwein: Als erstes sollte man sofort Salz darauf streuen, später hilft das behandeln mit etwas Weingeist (Apotheke).
  • Ruß: Etwas Rasierschaum darauf geben, einwirken lassen und mit etwas Wasser abwischen.
  • Schokolade: Erst mit lauwarmem Seifenwasser ausreiben, mit klarem Wasser nachspülen, mit Zitronensaft beträufeln und nochmals ausspülen.
  • Schokolade: Fleck in lauwarmer Milch einweichen und auspülen. Wenn nötig mehrmals wiederholen.
  • Spinat: Stelle mit einer Kartoffelscheibe einreiben und gut ausspülen.
  • Stempelfarbe an den Fingern bekommt man mit Zitronensaft weg.
  • Stempelfarbe an Kleidungsstücken: Zuerst mit Glycerin betupfen, zu gleichen Teilen Essig, Wasser und Salz mischen und damit die Stelle auswaschen.
  • Stockflecken im Duschvorhang: Nach dem Waschen den Vorhang mit Essig oder Zitronensaft abwaschen.
  • Stockflecken: Aus Essig und Natron eine Paste mischen und darauf geben.
  • Teeflecken: Frische Flecken mit Sahne einreiben, ansonsten hilft die Behandlung mit verdünntem Zitronensaft.
  • Teer: Stelle dick mit Butter einreiben und danach wie gewohnt waschen.
  • Tinte: Fleck mit etwas Milch einreiben, trockenen lassen und mit Seifenlauge waschen.
  • Vergilbungen: Aus Essig und Natron eine Paste mischen und darauf geben.
  • Wachs: Die Flecken erst ganz trocknen lassen, den Großteil mit einem Messer vorsichtig entfernen, ein sauberes Handtuch, Zewa oder etwas Löschpapier darauf und darunter legen und mit größtmöglicher Temperatur darüber bügeln. Vorsicht bei empfindlichen Stoffen.
Quelle: http://jumk.de/haushaltstipps/flecken.php

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich werde wirklich Liebe für euch Gäste Posting auf dein eigenes Blog

Anonym hat gesagt…

Grüße für den Austausch von Informationen mit uns.

Reisender hat gesagt…

Ich habe eine Liste von Fleckentfernungsmöglichkeiten gefunden, die deine Liste gut ergänzt!

Alleskleber
Betupfen mit Nagellackentferner oder Aceton, anschließend waschen. Bei Acetat nicht anwenden, es würde sich auflösen.
Beeren blau
In Sauermilch einweichen, ausspülen und normal waschen.
Beeren rot
Waschpaste auftragen und 1 Stunde einwirken lassen. Anschließend waschen.
Bier
In Sprudelwasser einweichen, danach waschen.
Blut
In kaltem Salzwasser auswaschen. Alte Flecken in Baumwolle und Leinen bei 30º Grad über Nacht in enzymatischen Waschmittel einweichen.
Bratsauce
Sofort mit flüssigem Feinwaschmittel beträufeln und mit warmen Wasser auswaschen.
Bräunungsmittel
Ist schwer zu entfernen. In Javellewasser nach Angabe legen, dann waschen.
Butter
Sofort mit flüssigem Feinwaschmittel beträufeln und mit warmen Wasser auswaschen
Coca-Cola
Sofort waschen. Alte Flecken erst in enzymhaltigen Waschmittel einweichen. Wolle nicht einweichen, sofort behandeln! Mit Mineralwasser die Flecken lösen.
Ei, Eigelb
Mit Salz dick bestreuen, trocknen lassen, ausbürsten, danach mit kaltem Wasser abtupfen, dann waschen.
Eiscreme
Kalt lösen, dann nach Anleitung waschen.
Eiweiß
Mit kaltem Wasser auswaschen, dann nach Anleitung waschen.
Farbe
Wasserlöslich mit Seife vorbehandeln, dann normal waschen.
Fett
Mit flüssigem Feinwaschmittel vorbehandeln und waschen. Nur bei Wolle mit Benzin vorbehandeln.
Filzstift
Material: Baumwolle, Leinen, Viskose, Wolle, waschbare Seide
Behandlung: Glyzerin auftragen und vorbehandeln, danach waschen.
Fruchtsaft
Mit Mineralwasser lösen, dann waschen.
Gemüse
Erst mit Feinwaschmittel oder Waschpaste vorbehandeln. Normalwaschen. Mit Javellewasser können hartnäckige Flecken in weißen Teilen aus Baumwolle und Leinen behandelt werden.
Gras
Vor dem Waschen mit Alkohol oder Spiritus betupfen. Bei Bedarf mit Javellewasser oder Wasserstoffsuperoxyd nach Angabe behandeln.
Haarfarbe
Muss mit Alkohol gelöst werden, weiße Teile bei Bedarf mit Javellewasser behandeln, gut auswaschen. In Seide und Wolle ist Haarfarbe meist nicht entfernbar.
Harz
Mit Triochloräthylen behandeln, normal waschen.
Jodtinktur
Verflüchtigt sich zwar, jedoch besser, sofort in 1/2l lauwarmen Wasser mit 1TL Natriumtriosulfat tränken und anschließend waschen.
Kaffee
Mit lauwarmen Wasser und Glyzerin lösen. In Baumwolle und Leinen können Kaffeeflecken ohne Milch mit heißem Wasser behandelt werden.
Kakao
Mit lauwarmen Wasser und Seife auswaschen.
Kaugummi
Wenn erhärtet mit sauberem Messer lösen, mit Pinselreiniger betupfen und normal waschen.
Konfitüre
Im lauwarmen Wasser einweichen, normal waschen.
Kugelschreiber
Mit Alkohol lösen, normal waschen. Weiße Teile evtl. mit Wasserstoff nachbehandeln.
Likör
Mit lauwarmem Wasser auswaschen.
Lippenstift
Betupfen mit Spiritus oder Alkohol, normal waschen.
Make up
Betupfen mit Alkohol oder Gesichtswasser, normal waschen.
Mayonnaise
Vorsichtig mit sauberem Messer entfernen, mit flüssigem Feinwaschmittel beträufeln und lauwarm auswaschen.
Milch
Mit enzymatischem Waschmittel bei 30°Grad waschen, evtl. mit verdünntem Salmiakgeist nachbehandeln.
Milchbrei
Mit sauberem Messer entfernen, anschließend in enzymhaltigen Waschmittel waschen.
Nagellack
Mit Nagellackentferner oder Aceton betupfen.
Obstflecken
Einige Stunden in Milch einweichen, ausspülen und normal waschen. Weiße Teile evtl. in Javellewasser bleichen.
Ölfarbe
Mit Pinselreiniger lösen, dann normal waschen.
Parfum
Mit Alkohol betupfen und normal waschen.
Rostflecken
bekommt man nicht mehr zur Gänze zum Verschwinden. Zitronensaft lässt sie jedoch weitgehend verblassen.
Rotwein
Sofort dick mit Salz bestreuen und heißes Wasser darüber gießen. Oder sofort Weißwein darüber geben.
Ruß
Absaugen und mit Pinselreiniger betupfen. Normal waschen.
Wachsflecken
soweit wie möglich abkratzen, danach mit Hilfe eines Papiertaschentuchs oder eines Löschblattes ausbügeln.